Tiefschneetaugliches Raceboard?

Beiträge zu den Themen SWOARD Snowboards, Extremecarving Fahrtechnik oder Dies und Das

Moderators: fivat, rilliet, nils, joemzl, Petr

martin_ch
Rank 2
Rank 2
Posts: 13
Joined: Wednesday 19 December 2007, 19:37

Tiefschneetaugliches Raceboard?

Post by martin_ch » Wednesday 19 December 2007, 19:51

Hi,

ich bin jetzt sehr lange Zeit ein asymmetrisches Burton Alp gefahren. Zuletzt mit einer Fritschi Step In mit selbsgebasteltem Adapter auf Burton System :)

Jetzt suche ich einen würdigen Nachfolger, da das Brett wohl nur noch im Tiefschnee zu gebrauche ist.

Raceboards sind hier in den Geschäften eher Mangelware, meist nur ein paar extrem schmale F2. Ich möchte aber gerne was schön tailliertes mit breiter Schaufel vorne. Ob symmetrisch oder asymmetrisch hinten ist mir gleich.

Habt ihr paar Tipps für mich? Ich habe eigentlich keine Ahnung wonach ich schauen soll, weiss nur, dass ich gerne bei Hardboots bleiben würde. Wie carvt es sich denn mit Freeride Boards? Da scheint es ja etwas mehr Auswahl zu geben.

danke,
martin

User avatar
pokkis
Rank 5
Rank 5
Posts: 1789
Joined: Monday 1 April 2002, 19:46
Location: Coilerlandia

Post by pokkis » Wednesday 19 December 2007, 19:56

Wievile ist dein Budget? und will du all-montain-board, oder pisten board man auch Tiefschee fahren kann :wink:
Und wie lange ist dein board nun? und wie lange neuling du suchst?
2020: XXXXXXMMMM MMMMMMMZZZ ZZZZZZZZzz zZZZZZzz zzZZSMMMMM uUUUUKKKK

martin_ch
Rank 2
Rank 2
Posts: 13
Joined: Wednesday 19 December 2007, 19:37

Post by martin_ch » Wednesday 19 December 2007, 20:08

Hallo Pokkis,

ich fahre schon sehr lange, sicherlich mehr als 15 Jahre oder so, allerdings abwechselnd auch Ski. Hab angefangen mit einem Sims. Technik und Fahrstil sind so, wie ich es mir beigebracht habe und wie es mir Spass macht. Allerdings muss ich zugeben, dass sich mein Fahrstil etwas gemässigt hat, das Brett sollte also auch in normaleren Geschwindigkeiten steuerbar sein, wenn man mal mit der Freundin unterwegs ist.

Budget ist jetzt erstmal nebensächlich, ich fahre mein Equipment meist sehr lange, bin also bereit was zu investieren, wenn es das Richtige für mich ist.

Ach ja, bin >1,90m und >90kg.

Zum suchen: habe hier im Skigebiet (Arosa) mal die Läden abgegrast, kein gescheites Angebot gesehen. Hab halt niemals eine Szene oder so verfolgt, hab daher eigentlich nichtmal eine Ahnung nach welchen Herstellern ich schauen soll.

martin_ch
Rank 2
Rank 2
Posts: 13
Joined: Wednesday 19 December 2007, 19:37

Post by martin_ch » Wednesday 19 December 2007, 20:11

Nachtrag zur Frage nach All-Mountain vs. Pistenboard:
Ich kenne den Unterschied nicht so recht. Ich fahre wenn es der Schnee zulässt Tiefschnee und ansonsten halt Piste. Auf der Piste carve ich. Sprünge mache ich kaum, und in einer Halfpipe wird man mich nie sehen.

edit: mein jetziges Board wird wohl um die 1,70 sein, müsste mal nachschauen, aber ich werde auch mit längeren Brettern zurechtkommen. Herausforderungen habe ich nie gemieden ;)

edit2: die pen Boards in Deiner Gallery scheinen ja schon in die Richtung zu gehen. Wie sind die denn im Tiefschnee?

User avatar
pokkis
Rank 5
Rank 5
Posts: 1789
Joined: Monday 1 April 2002, 19:46
Location: Coilerlandia

Post by pokkis » Wednesday 19 December 2007, 20:31

Ich habe 2 kandidaten, ein All-mountain board welches ist mehr nach off-piste mit mehr weiches nose. Andere ist mehr pisten board aber es geht im tiefschee ganz gut wie zb vor 2 wochen im Sölden: http://www.flegmatic-carving.com/galler ... m=14&pos=0
Mein freund Skywalker war do mit Undertaker und ich mit FJ
OK, zuruck nach boards.
Du bist kein kleines kind so board muss auch gut sein.
AM board: http://www.priorsnowboards.com/boards_4wd.php
Mit länge 179 (oder 174) solte ganz gut fur deine sein. Diese ist legendarish AM board und du kann es ganze berg fahren, aber es ist mehr off-oriented.
Pisten version: Pen Fatjack (FJ), es ist im selben platz gefertig aber es ist Titanal board, länge 177cm und mitten 23cm. Das habe ich im bild gebraucht. Es ist board fur pisten aber funktioniert sehr/ganz gut auch am tiefschnee.
Beide board haben selbe outlook, runde teil.
Wenn du intresse hast, schrieb mich ein message, so wir mehr diskutieren kann.
Wenn du nach Zinal komst, kann du mein FJ board test fahren
2020: XXXXXXMMMM MMMMMMMZZZ ZZZZZZZZzz zZZZZZzz zzZZSMMMMM uUUUUKKKK

Grossvater
Rank 3
Rank 3
Posts: 21
Joined: Tuesday 4 September 2007, 10:53
Location: Neuss

Post by Grossvater » Wednesday 19 December 2007, 20:37

Welche Schuhgröße hast Du und welchen Winkel fährst Du?
Eine Alternative wären auch Longboards von Rad Air, Radical oder LTB Snowboards. Sie haben lange Kante und kräftiger Flex für gute Carving-Eigenschaften und lange, breite Nose für maximalen Auftrieb im Powder.

User avatar
pokkis
Rank 5
Rank 5
Posts: 1789
Joined: Monday 1 April 2002, 19:46
Location: Coilerlandia

Post by pokkis » Wednesday 19 December 2007, 20:49

Auch wenn du nach soft boards gehen dänkst, dann Rad-Air Tanker 200cm ist ein killer board :wink:
2020: XXXXXXMMMM MMMMMMMZZZ ZZZZZZZZzz zZZZZZzz zzZZSMMMMM uUUUUKKKK

martin_ch
Rank 2
Rank 2
Posts: 13
Joined: Wednesday 19 December 2007, 19:37

Post by martin_ch » Wednesday 19 December 2007, 21:03

pokkis wrote:Wenn du nach Zinal komst, kann du mein FJ board test fahren
Bin zu der Zeit eigentlich in Wien, muss mal schauen, ob ich den Flug noch umbuchen könnte, das wäre eigentlich das Beste, da mal die Boards anzutesten und zu kaufen. Ich melde mich aber die Tage noch bei Dir.

@Grossvater:
Hab jetzt nur schnell nachgeschaut, hoffe ich hab an der richtigen Seite abgelesen: vorne ca. 52, hinten um die 45 Grad, bei einer Schugrösse von 45/46. Die nötige Breite kann ich selber mal ausrechnen, die jetzige Fritschi hat ja auch eine etwas höhere Basis, da kommt man dann trotz des fürs Carven eher moderateren Winkels meist irgendwie zurecht. Aber vielen Dank für die Namen, werde das jetzt erstmal gründlich durchschauen.

kailua
Rank 5
Rank 5
Posts: 214
Joined: Tuesday 3 October 2006, 21:16

Post by kailua » Wednesday 19 December 2007, 21:07

Nidecker - Proto
Trans - Powder
Virus - Boardercross
X-Tasy Adrenalin

User avatar
Simon
Rank 5
Rank 5
Posts: 116
Joined: Monday 23 August 2004, 13:22
Location: in the snow, Swoard_3D_175_S_079 Swoard_2D_175_M_061 Pureboarding_Bastard Pureboarding_#TWO
Contact:

Post by Simon » Wednesday 19 December 2007, 22:31

Hi Martin

wie wärs mit einem #TWO von Pureboarding, ein Carvingbrett, das eine genügend grosse Schaufel hat um auch in den Powder gehen zu können. Ist ein sehr vielseitiges Board das sich richtig carven lässt. Ich fahrs selbst in der 164 Version, es fühlt sich länger an als es ist. Schau hier www.pureboarding.com

gruess
Simon

MikeO
Rank 3
Rank 3
Posts: 21
Joined: Thursday 15 November 2007, 22:44

Post by MikeO » Wednesday 19 December 2007, 23:16

hi!!

ich würde dir Ein brett vom sigi grabner empfehlen, die sind wrklich sau geil!!!
was gut zum powdern aber auch super auf der piste ist, ist sicher das SG CULT, das ist ein hardboot all-mountain brett
oder das RACE und SPEED sind auch super brettln
bei interesse kannst du es auch gratis testen
schau halt mal: http://www.sgsnowboards.com

mfg michi
GS: SG RACE T 78, F2 Race Titanium, DeeLuxe Indy
SL: SG FULL RACE T 57, Proflex Race Titanium, DeeLuxe Indy

User avatar
Felix
Rank 5
Rank 5
Posts: 669
Joined: Thursday 30 October 2003, 20:14
Location: Austria, but moedling near vienna, bloody 1 hour drive to semmering or rax
Contact:

Post by Felix » Wednesday 19 December 2007, 23:55

Würde auch Richtung SG Cult, Dupraz D1++ oder Swallowtail (Undertaker hat auf jeden Fall gutes P/L Verhältnis und ist universell) gehen.

Tanker 200 finde ich zum carven so naja, allerdings ist meiner auch in dürftigstem Zustand (Kante teils rausgebrochen, Tail von Landungen gestaucht, und es war auch schon gebraucht als ich es gekauft habe .........). Ein Swallowtail behandelt man (oder ich) halt anders als ein Tanker der was einstecken können muss. Auf offenen Hängen mit richtig tiefem Schnee hab ich aber trotzdem lieber ein langes Swallow als den Tanker (gut meiner ist auch schon älter, die neuen mit Pintail sind da vielleicht besser - dafür ist Pintail halt beim Traversieren alles andere als optimal - ohne Kompromisse gehts halt net). Im Wald ist ein Tanker oder Pintailboard mir aber lieber als ein Swallow. Auf der Piste zum carven finde ich Swallows besser. Dupraz D1++ ist aber auch genial auf der Piste. SG Cult scheint ähnlich zu sein, bin ich aber leider noch nicht probegefahren.
(P.S. ich fahre Powderboards fast immer mit Softboots, mag mit Hardboots anders ausschauen).

Reinrassige Raceboards - hmm, keines gefahren dass im Pow eine gute Figur gemacht hat. Obengenannte Boards carven sich aber auch mit Hardboots sehr nett.

Virus Boardercross ist sowas von sauhart (zumindest das vom Frunobulax) dass ich es absolut Freerideuntauglich einschätze. Im Pow brauchts einfach eine weiche Schaufel.
Swoard 3D - 168M
http://Openmtbmap.org - get the most popular maps for Mountainbiking in Europe...

the edge
Rank 4
Rank 4
Posts: 56
Joined: Thursday 5 January 2006, 8:12
Location: LB

Post by the edge » Thursday 20 December 2007, 9:46

Hi,

nimm ein Choc-Powder

http://www.choc.cz/index.php?lng=ger

Das ist weich genug für off-pist und hat genug
Power für on-pist.
Ausserdem ist Preis/Leistung unschlagbar.

zu beziehen über Water-colors

Viel Spaß!
Hangloose

Trans Carbon 163/Trans 168
Intec Titanium/Deeluxe Track325

the edge
Rank 4
Rank 4
Posts: 56
Joined: Thursday 5 January 2006, 8:12
Location: LB

Post by the edge » Thursday 20 December 2007, 9:49

...aä sorry, natürlich Trans-Powder!!!
Hangloose

Trans Carbon 163/Trans 168
Intec Titanium/Deeluxe Track325

User avatar
Pogokoenig
Rank 5
Rank 5
Posts: 244
Joined: Wednesday 9 March 2005, 11:33
Location: ...in a Galaxy far far away

Post by Pogokoenig » Thursday 20 December 2007, 10:24

Pureboarding Two
Virus Dragster

mein Favorit:

Pogo Longboard !
Virus Berserker Zylon, Pogo Blitz, Rad Air Tanker 182, Burton Johann, Elho Freestyle Overall und nen Son of Hibachi - Wer als Handkäs geborn iss, werd sei lebtach kaan Gorgonzola - Oma Hesselbach

www.carving-masters.de

Locked