Swoard Extremecarver Pro

Beiträge zu den Themen SWOARD Snowboards, Extremecarving Fahrtechnik oder Dies und Das

Moderators: fivat, rilliet, nils, joemzl, Petr

Post Reply
User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1303
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Swoard Extremecarver Pro

Post by joemzl » Monday 20 October 2014, 11:55

Seit Ende 2013 gibt es nun den Extremecarver Pro.
Er ist die konseqente Weiterentwicklung des Serienmodells Extremecarver.
Dabei handelt es sich aber nicht um eine Evolution von Generation 4 nach 5.
Nein, es ist ein Board, das für den anspruchsvollen, mehr geschwindigkeitsorientierten Fahrer entwickelt wurde, mit verbessertem Handling bei weichen Pistenverhältnissen.

Bereits seit längerem gab es Fahrer, die ein Swoard auf Titanalbasis wollten.
Tests zeigten aber, daß ein Swoard mit durchgehendem Topsheet aus Titanal keine gute Lösung war.
Erst der Einsatz in Teilbereichen brachte den Durchbruch und so hervorragende Ergebnisse,
daß daraus der Extremecarver Pro entstand.

Wie sich das Board fährt, ist im englischen Teil mehrfach beschrieben worden.
Manni (mänix) hat es während der Demo-Tour in Hintertux gefahren und seine Eindrücke hier wie folgt beschrieben:
Persönliches Highlight für mich war der erste Ritt auf dem nigel-nagel-neuen Swoard Extremecarver Pro 168H ... merci beaucoup a Arnauld! Auch wenn mir dieses Mal nur zwei schnelle Abfahrten vergönnt waren und das Board für mich eigentlich zu kurz war, so war der Unterschied zu meinem Gen 3 und auch zum mehrfach getesteten Gen 4 deutlich spürbar: Das EC Pro ist aus meiner Sicht nochmal deutlich laufruhiger und geradliniger als das "Standardbrettl", auch bei hohen Geschwindigkeiten. Die Turns fühlen sich unglaublich stabil an ... der breite Slalomhang unterhalb der Gefrorenen Wand war dabei ein absoluter Genuss! Auf der anderen Seite erscheint mir das EC Pro aber auch sehr kompromisslos ... Fahrfehler verzeiht es offensichtlich nur sehr ungern ... man sollte die Schwünge schon einigermaßen präzise und sauber auf die Piste setzen, sonst :tongue: ...
So, hat dir die bisherige Schilderung Lust auf mehr gemacht? Vielleicht auch eine Testfahrt?
Das Pro wird in so geringen Stückzahlen gebaut, daß offiziell noch keine Demo-Boards zur Verfügung stehen.

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1303
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Swoard Extremecarver Pro

Post by joemzl » Tuesday 15 December 2015, 17:52

So, ein Update: die Swoard Demo Tour nach Hintertux ist vorüber und es gibt gute Nachrichten.
Seit Produktionsstart wurden bereits so viele Boards vekauft, daß nun doch Demoboards zur Verfügung stehen.
Für die weiteren Tourorte gilt also: Demoboards vorhanden (und auch nur während der Tour zu testen!).

In Hintertux wurde bereits ausgiebig getestet und im wesentlichen das bestätigt, was Manni schon geschrieben hat.
Derjenige, der die Technik gut beherrscht, wird früher oder später beim Pro landen.
Umkehrschluß: wer mit dem Pro nicht zurecht kommt, muß noch an der Technik feilen und weiter mit dem Extremecarver üben.
Von daher kann man im Moment gut sehen, wer wie weit ist. :mrgreen:
Welches Board ich fahre? Öhm, .... :oops:

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1303
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Swoard Extremecarver Pro

Post by joemzl » Tuesday 7 June 2016, 17:54

joemzl wrote:Derjenige, der die Technik gut beherrscht, wird früher oder später beim Pro landen.
Es ist so weit. :D

Aber der Reihe nach:
Ende 2014 habe ich das Pro zum ersten Mal getestet.
Patrice hat mich erwartungsvoll angesehen und hoffte auf ein positives Feedback.
Leider musste ich ihm eingestehen, daß ich mit meinem Gen. 4 besser zurecht kam
und meine Technik wohl noch nicht gut genug ist. :wall:
Ende 2015 der zweite Versuch. Wieder der erwartungsvolle Blick.
Diesmal konnte ich wenigstens ein fifty/fifty Urteil abgeben.
Im Januar weiter intensiv an der Technik gefeilt und jetzt im Mai 2016 der dritte Versuch.
Von der ersten Abfahrt an rief das Board "Kauf mich, kauf mich, kauf mich". :dogeyes:
Ich konnte mich kaum konzentrieren. :silly:
Die Testbedingungen waren ideal. Von hart bis weich war schneemäßig alles dabei.
Das Testboard war mit 175 sogar noch länger als mein Gen. 4. Ich erwartete deutliche Probleme, bedingt durch
die größere Länge und das verbaute Titanal. Doch weit gefehlt. Alles fühlte sich so easy an.
Mit einem Mal konnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, wieso die früheren Versuche nicht so erfolgreich waren. :alien:
Der teilweise weiche Slalomhang mit deutlichen Unebenheiten fühlte sich an, als ob das Board die Piste planiert.
Am nächsten Tag war der Slalomhang deutlich härter. Nicht optimal für mich, aber ich spüre ein starkes Sicherheitsgefühl.
Geradeauslauf mit Tempo fühlt sich irgendwie richtig safe an.
Da wo es buckliger wird, drifte ich gern, um Kraft zu sparen. Mit dem Pro deutlich leichter als mit dem Gen.4 .
Das mit dem geschwindigkeitsorientierten Fahrer aus meinem ersten Beitrag ergänze ich um den Fahrer, der es auch mal ruhig angehen lässt.
Unter optimalen Verhältnissen habe ich beim Carven nicht so den riesen Unterschied gespürt.
Aber vielleicht bin ich da ja noch nicht gut genug. :wink:
Allerdings kommen ja auch noch ein paar Winter.
Jedenfalls konnte ich 3 Tage ein wunderbares Board testen :tongue: Vielen Dank.
Extreme Dreamer every night

Swoard Pro 175M +Race Ti Flex, Plasma CE185/17, Santa Cruz Maverick 183

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1303
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Swoard Extremecarver Pro

Post by joemzl » Tuesday 14 February 2017, 11:37

Das Pro hat sich in den letzten Jahren erfolgreich etabliert. 8)

Diese Erfolgsgeschichte zeigt, daß Titanal klasse Ergebnisse liefert, wenn der Boardbauer weiß, wie es zu handhaben ist.
Alles hätte so weiterlaufen können, wenn nicht der Hersteller des Titanals entschieden hätte, nur noch dickeres Material zu produzieren. So standen wieder etliche Testreihen an und das Ergebnis ist da.

Das neue Pro 2

Ab sofort während der Demo-Tour zu testen.
Und zu bestellen direkt bei Patrice, so lange die Homepage noch nicht aktualisiert ist.

Post Reply