Tipps für Bootkauf

Beiträge zu den Themen SWOARD Snowboards, Extremecarving Fahrtechnik oder Dies und Das

Moderators: nils, fivat, rilliet, joemzl, Petr

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Monday 25 November 2013, 21:42

Hallo zusammen,

nach längerer Abwesenheit melde ich mich hier zurück! :hello:
Die letzten zwei Saisons waren für mich u.a. aufgrund körperlicher Gebrechlichkeiten sehr mau...

jetzt brauche ich auf jeden Fall neue Boots - wobei neue für mich definitiv gebrauchte sein werden. Ich habe mich hier sowohl in den englischen als auch deutschen Threads eine Weile eingelesen und bin zum Ergebnis gekommen, dass es für mich momentan keine Highend-Variante sein muss und auch nicht unbedingt durch bestehende Bausätze modifizierbare Boots sein müssen.

Meine Fragen sind daher - so glaube ich - recht einfach.
1. Spricht etwas wirklich absolut GEGEN einen der nachfolgend aufgelisteten Schuhe?
2. Welchen würdet ihr aus dieser Auswahl am ehesten wählen? Ich hatte mir bspw. den von BLAX ausgeguckt, nachdem ich im Forum etwas über Blax/Head gelesen hatte.

Hier mal die Links:

1: http://www.ebay.de/itm/111221324203?ssP ... 1423.l2649
2: http://www.ebay.de/itm/131054597159?ssP ... 1423.l2649
3: http://www.ebay.de/itm/291023808216?ssP ... 1423.l2649
4: http://www.ebay.de/itm/301026158754?ssP ... 1423.l2649
5: http://www.ebay.de/itm/141123511493?ssP ... 1423.l2649
6: http://www.ebay.de/itm/271328098377?ssP ... 1423.l2649

Noch eine Frage bezüglich Bindungen: Spricht auf niedrigerem (EC-)fahrerischem Niveau etwas gegen eine F2 Proflex-Bindung (aktuell drauf), oder sollte zumindest auf eine F2 Titanium umgerüstet werden?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Sven

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1262
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Tipps für Bootkauf

Post by joemzl » Monday 25 November 2013, 22:49

Mann, Mann, Mann :|. Sag mal, wo hast Du denn gelesen? :doh:
Du hast da eine Auswahl an Boots aller Altersklassen und Härtegrade. 8O
Daraus entnehme ich, daß Dir da noch einiges an Informationen fehlt.
Ich schicke Dir mal ´nen Link. Ich hoffe, daß Du dann etwas besser durchblickst. :wink:
Extreme Dreamer every night

Swoard Pro 175M +Race Ti Flex, Plasma CE185/17, Santa Cruz Maverick 183

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Re: Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Tuesday 26 November 2013, 0:10

Hey Jörg,

besten Dank für den tollen Ratgeber - das bringt schonmal mehr als alles, was ich hier bisher gefunden habe.
Ich weiß, dass bei den beobachteten Artikeln die unterschiedlichsten Boots dabei sind. Letztlich bin ich nach meinen Recherchen aber mehr oder weniger bei einem Kriterium hängen geblieben: passen muss er. Bei allen anderen Aspekten habe ich immer X verschiedene Meinungen gefunden. Ein aktueller Schuh kommt für mich aus Preisgründen nicht in Frage.

Verstehe ich insbesondere den letzten Absatz Deines Artikels richtig, dass sich die 300er-Serie eignet? Oder meinst du mit 3er-Reihe die Endziffer?

Gruß,
Sven

User avatar
frunobulax
Rank 5
Rank 5
Posts: 809
Joined: Wednesday 8 September 2004, 12:50
Location: Gmunden, Upper Austria

Re: Tipps für Bootkauf

Post by frunobulax » Tuesday 26 November 2013, 9:05

Du hast da einige Male die Raichle 124er, die sind halt schon sehr weich. Die anderen Raichles sind alle die schmale Bauweise, die muß dir halt passen. Wenn du einen breiten Fuß hast, dann geht das nicht.
Blax verträgt breitere Füße. Was ich am Blax nicht mag, ist die geringe Vorlage, die vor allem fürn hinteren Fuß aus meiner Sicht nicht ausreicht. Oder du montierst starken Heellift.
Schnittmäßig gibt noch zwei Alternativen:
Raichle AF600 und AF 700 (sehr alt) bzw Deeluxe Suzuka/Indy/Track700: ingesamt etwas breiter, recht viel Platz auch am Rist, vielleicht zu viel.
UPZ alle Sorten: sehr enge, gut sitzende Ferse (vor allem mit neuerem Innenschuh), breiterer Vorfuß. Die neueren UPZ sind bedeutend besser als die älteren, die teilweise ned sehr durchdacht und auch ned sehr haltbar sind. Die neuen sind sehr hochwertig.

Insgesamt ist das Hauptkriterium die Passform. Und die Nachrüstoptionen sind leider bei den meisten Boots (v.a. Raichle/Deeluxe) kein Guzzi, sondern m.o.w. notwendig, weil die Vorlagefreiheit ab Werk zu eingeschränkt ist, außer bei den ganz weichen Modellen, die wiederum ned sehr viel Halt bieten.

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1262
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Tipps für Bootkauf

Post by joemzl » Tuesday 26 November 2013, 10:51

Hallo Swayne,
schön, daß Dir der Ratgeber gefällt.
Gemeint war im letzten Absatz die Endziffer.
Ich hoffe, daß Du auch den anderen Ratgeber zur Paßform gelesen hast. :rules:

Zu Fruno´s Beitrag: Wenn die AF600/700 sehr alt sind, was sind dann die 100er und 200er Modellreihen? :silly:
Von daher würde ich nicht älter als die 300er-Serie nehmen.
Wobei - bei meinen 325ern habe ich Druckstellen im Bereich der Knöchel, die ich bei meinen Suzukas nicht habe.
Ob das bei den weicheren Modellen der 300er-Serie auch so wäre, weiß ich nicht.
Wenn es geht, würde ich aber heute AF600/700 und neuere Baureihen wählen.
Auch wenn die etwas härter sind, Hans verkauft hier bei Classified das Federsystem für 25 Euro plus Versand.
Besser und günstiger geht es kaum für neu anzuschaffende Hardboots.

Zu UPZ: Die neueren, die ja hervorragend sein sollen, sind für Swayne noch zu teuer.
Die älteren gelten aber allesamt als ziemlich hart (abgesehen von Uraltmodellen).
Von daher würde ich eher bei Raichle/DeeLuxe oder Blax bleiben.

Volle Zustimmung für Fruno´s letzten Absatz.
Extreme Dreamer every night

Swoard Pro 175M +Race Ti Flex, Plasma CE185/17, Santa Cruz Maverick 183

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Re: Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Tuesday 26 November 2013, 23:35

Hallo zusammen,

morgen wieder ausführlicher zum Thema Boots - jetzt kurz, da Angebot bald endend: was ist so eine IBEX-Bindung etwa auf dem Markt wert? http://www.ebay.de/itm/291019145610?ssP ... 1423.l2649

Gruß,
Sven

User avatar
frunobulax
Rank 5
Rank 5
Posts: 809
Joined: Wednesday 8 September 2004, 12:50
Location: Gmunden, Upper Austria

Re: Tipps für Bootkauf

Post by frunobulax » Wednesday 27 November 2013, 9:47

Die IBEX TC gabs für etwa 200 €, der im Prinzip baugleiche Nachfolger Speed CC kostet etwas mehr.
Ich glaub dass die IBEX derzeit recht gesucht ist, weil sie die günstigste Möglichkeit ist eine qualitativ hochwertige Bindung mit brauchbarem Flex zu erwerben, die dem Boards nicht weh tut.
So gesehen kann man - wenn man dem Zustand vertraut - aus meiner Sicht relativ hoch mitgehen. Ich will aber keine Zahlen nennen. Der Markt ist so klein, dass die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch ist dass einer oder mehrere deiner Mitbieter hier mitlesen.

Ok lustig wärs schon, ich schreib eine Zahl rein und teste dadurch die Marktmacht des EC Forums... wenn genau die Zahl rauskommt dann könn man uns als Rating-Agentur bezeichnen...

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1262
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Tipps für Bootkauf

Post by joemzl » Wednesday 27 November 2013, 10:36

Als Orientierung kann ich anbieten, daß die auf der Homepage empfohlene F2 Race Titanium
bei eBay gebraucht für um die 60 Euro über den Tisch geht.
Die genannte Ibex wird etwas höher gehandelt und ist mit Zusatzteller und Leash ausgestattet.
Wenn auf Letzteres jemand scharf ist, kann das zu ´nem spürbaren Aufschlag führen.
Der Zusatzteller wird für´s Carven jedenfalls nicht empfohlen, lässt sich zur Not aber weiterverkaufen.
Extreme Dreamer every night

Swoard Pro 175M +Race Ti Flex, Plasma CE185/17, Santa Cruz Maverick 183

ostc
Rank 4
Rank 4
Posts: 94
Joined: Saturday 31 March 2012, 16:45

Re: Tipps für Bootkauf

Post by ostc » Wednesday 27 November 2013, 12:14

Hallo!
Ich stelle mir schon seit längerer Zeit die Frage, was die Zusatzteller (bzw. Keile) für die hintere Bindung bringen.
Viele Dank im Voraus für die Antworten.
VG
Christian

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Re: Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Wednesday 27 November 2013, 13:28

Ok alles klar...ich werde mal schauen, was sie mir wert ist. :)

frunobulax, alternativ könntest du noch hier reinschreiben, dass sie allenfalls €40,- wert ist und mir per PN schreiben, was der tatsächliche grobe Marktwert ist. ;)

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Re: Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Wednesday 27 November 2013, 19:58

Wenn die Verkäufer die "Länge des Innenschuhs" angeben, dann müsste damit doch in der Regel die Innenlänge und nicht die Außenlänge, sprich Mondopoint, gemeint sein oder? Oder findet sich auf dem Innenschuh auch eine Angabe zur Außenlänge des Innenschuhs?

Ich habe jetzt gerade u.a. diese 323er im Auge:
http://www.ebay.de/itm/301026158754?ssP ... 1423.l2649

AF600/700 finde ich momentan leider keine.

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Re: Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Wednesday 27 November 2013, 21:17

Also die Bindung ging für €87,66 weg. Ich war bis €86,66 dabei.

User avatar
joemzl
Moderator
Moderator
Posts: 1262
Joined: Tuesday 5 September 2006, 20:29
Location: where Varus died in Germany // above you see, why I came to snowboarding: the Vitelli Turn

Re: Tipps für Bootkauf

Post by joemzl » Wednesday 27 November 2013, 21:41

Die Außenlänge des Innenschuhs ist uninteressant.
Die Mondopointgröße bezeichnet immer den Platz innen in cm.
Aber genau das fehlt in dem Angebot zu den 323.
Der Verkäufer hat lediglich angegeben, was auf der Zunge vom Hardboot steht.
Also musst Du Dir das noch bei ihm nachfragen, was auf dem Innenschuh steht.
Extreme Dreamer every night

Swoard Pro 175M +Race Ti Flex, Plasma CE185/17, Santa Cruz Maverick 183

User avatar
frunobulax
Rank 5
Rank 5
Posts: 809
Joined: Wednesday 8 September 2004, 12:50
Location: Gmunden, Upper Austria

Re: Tipps für Bootkauf

Post by frunobulax » Thursday 28 November 2013, 16:17

@swayne: Hab ich ned gesagt du sollst mehr bieten? Ok vielleicht hab ich etwas zu hoch geschätzt, aber du weißt ja ned was der Auktionsgewinner eingegeben hat. Ibex für 87 euro. Ärgert mich fast dass i ned mitgeboten hab, sowas könnt ich durchaus brauchen.

@ostc: du meinst was Heellift bzw Canting grundsätzlich bringt? V.a. bequemeren Stand. Oder meinst du die speziellen Burton/IBEX-Keile?

Swayne
Rank 4
Rank 4
Posts: 67
Joined: Monday 8 January 2007, 19:56
Location: Reutlingen
Contact:

Re: Tipps für Bootkauf

Post by Swayne » Thursday 28 November 2013, 21:31

frunobulax wrote:@swayne: Hab ich ned gesagt du sollst mehr bieten? Ok vielleicht hab ich etwas zu hoch geschätzt, aber du weißt ja ned was der Auktionsgewinner eingegeben hat. Ibex für 87 euro. Ärgert mich fast dass i ned mitgeboten hab, sowas könnt ich durchaus brauchen.
Doch, aber ich muss ja letztlich trotzdem überlegen, was sie mir wert ist, wenn die Alternative wesentlich günstiger zu bekommen ist und beide Alternativen schonmal deutlich besser sind als das was ich bisher habe.
Außerdem weißt du ja nicht, wie hoch der Höchstbietende geboten hat. Vielleicht hatte er €120,- drin. Ich war halt nur der letzte, der noch mitgegangen ist.

Locked